Energiemedizin

Energiemedizin 2018-04-15T11:12:36+00:00

Energiemedizin

Die Energie- und Informationsmedizin beschäftigt sich damit Zellen verlorengegangene Energie wiederzugeben, das heißt das Energiepotential der Zelle zu stärken und somit Funktions und Regelkreise im Stoffwechselgeschehen wieder in Gang zu setzten. Auf einen ganz einfachen Nenner gebracht: ist die Zelle funktionsfähig und gesund, so ist der Organismus funktionsfähig und gesund. Der menschliche Organismus ist aus ca. 90 Billionen Zellen aufgebaut. , dem kleinsten Baustein aller Lebewesen. Zellen produzieren Energie Lebensenergie beim Menschen ATP genannt. Zellen benötigen Energie Nahrung plus Sauerstoff um diese Arbeit zu tun. Doch wie wir inzwischen aus den revolutionären Erkenntnissen der Quantenphysik wissen, genügen Nahrung und Sauerstoff nicht alleine, um Zellen arbeiten zu lassen. Alles Leben auf der Erde dem Einfluss eines magnetischen Feldes. Ohne diese elementaren Kräfte gäbe es keine Erde und kein biologisches Leben auf ihr.

Magnetfeld der Erde

Sonne

Wasser

Körperliches und geistiges Wohlbefinden

Sicherheit

Ruhe und Bewegung

Energiefaktoren

Sauerstoff

Auch die Schöpfung Mensch entstand unter den Bedingungen des natürlichen Magnetfelds der Erde und ist bis zum heutigen Tag mit ihm verbunden. Die biochemischen Abläufe im menschlichen Organismus werden von elektromagnetischen Abläufen gesteuert. Nervenzellen erzeugen elektrische Ströme und leiten diese Impulse an andere Organe weiter (siehe Sinneszellen Innenohr), dabei werden sie im Takt des Erdmagnetfels beeinflusst.

Was verstehen wir unter ganzheitlicher Energiemedizin ?

Energie ist Ihre wichtigste Voraussetzung für Gesundheit

Alle Erkrankungen sind auf Energieprobleme zurückzuführen oder gehen mit Energiedefiziten einher. So ist jede Krankheit über die Harmonisierung IhresEnergiesystems positiv zu beeinflussen, wenn nicht gar zu heilen. Die Stärkung des Energiesystems ist zugleich die beste Vorbeugung, um gar nicht erst krank zu werden. Die Gesundheitsvorsorge wird angesichts der Lag unseres Gesundheitssystems immer unverzichtbarer.Das menschliche Energiesystem basiert auf drei Ebenen, die miteinander ganzheitlich verbunden sind und sich gegenseitig untrennbar beeinflussen.Körper, Geist & Seele. Entsteht eine Störung auf einer dieser Ebenen gerät die Homöostase (Fliessgleichgewicht)aus der Balance.

Die klassische westliche Schulmedizin hat die Wechselwirkung dieser drei Ebenenbisher nicht genug in den Mittelpunkt ihrer Therapiekonzepte gestellt. Die westlicheMedizin geht zumeist immer noch von dem linearen Indikationsdenken aus. Störungen werden meist singulär auf der entsprechenden Ebene behandelt Die asiatische Medizin hingegen & die moderne Komplimentärmediziheben diese Einzelbetrachtungsweise auf & sind sich im Ansatz darüber klar, dass dauerhafte Heilung nur unter gegenseitiger Beeinflussung von Körper – Seele und Geist zu erreichen ist. Die Individualität und die jeweilige Lebenssituation des einzelnen Menschen muss hierbei besonders Berücksichtigtwerden.

Die unterschiedlichsten Therapieformen der Energiemedizin, die in mit fast allen schulmedizinischen Therapieformen kombinierbar sind, sollten die energetische Situation im Organismus auf den Normalzustand bringen und somit die Selbstregulationsmechanismen wieder in einen Funktionszustand bringen. D.h. dass die Selbstheilungskräfte des Körpers wieder regulierend eingreifen können. Den besten Arzt haben wir in uns.

Der Mensch ist ein sich selbst regulierendes Energiesystem, welches jedoch in Abhängigkeit vom Gesamtenergiesytem Lebensraum ist.

Welche energiemedizinische Therapieform für den einzelnen die richtige Kombinationen bilden wird mit Hilfe von verschiedenen Analyseverfahren erarbeitet.

Eines dieser Diagnoseverfahren stellt das für die Raumfahrt entwickelte PROGNOS A dar.

Ein weltweit erfolgreich eingesetztes energiemedizin isches Therapieverfahren ist das QuantenResonanz ZellenEnergieTherapie-System – QRZET